Dokumente Spielbetrieb 20/21 online

Auf seiner letzten Sitzung hat das KVF-Präsidium die rahmengebenden Dokumente für den Spielbetrieb im Erwachsenenbereich 2020/2021 beschlossen. Bei den Staffeleinteilungen der kommenden Saison, die bereits in einer vorläufigen Variante zur Verfügung gestellt wurden, gab es in der 1. Kreisklasse die Anpassung, dass auch in der kommenden Saison in zwei Staffeln gespielt wird. Dadurch reduziert sich die Anzahl der Spiele von 30 auf 21, gleichzeitig wird eine landkreisweite, sportliche Qualifikation für die Kreisliga B sichergestellt. Damit folgte der KVF-Spielausschuss dem Wunsch einiger Vereine nach einer geringeren Spielanzahl in der untersten Kreisspielklasse. Erfreulicherweise konnte eine weitere Meldung für den Frauen-Bereich verbucht werden: Der VfL Pirna-Copitz wird als siebtes Mitglied der neuen kreisinternen Frauen-Liga an den Start gehen. Staffeleinteilungen 2020/2021Herunterladen Zudem wurde die Spielplanung für die

Staffeleinteilungen und Starttermine (vorl.) online!

Die zuständigen Ausschüsse haben die vorläufigen Staffelplanungen der Herren und Frauen abgeschlossen. Zudem wurden vorläufige Starttermine festgelegt, um die Vorabplanung für die Vereine zu erleichtern. Mit der Veröffentlichung weiterer Dokumente und Festlegungen für Erwachsenen- und Nachwuchsbereich ist in der kommenden Woche zu rechnen. Bei Rückfragen stehen die zuständigen Ausschüsse oder die KVF-Geschäftsstelle unter geschaeftsstelle@kvfsoe.de zur Verfügung. Staffeleinteilungen_20-21_vorl.Herunterladen

Neue Verordnung: Zuschauer ab 18. Juli

Am 18. Juli tritt die neue Corona-Schutz-Verordnung. Wesentlich für den Fußball ist hierbei die Festsetzung der Personenzahlen: Bis 50 Zuschauer ist kein genehmigtes Hygienekonzept notwendig. Über diese Zuschauerzahl hinaus sind Spiele und Turniere nur mit einem genehmigten Hygienekonzept möglich. Überdies gilt das bekannte Abstandsgebot, den Hygieneempfehlungen ist ebenso Rechnung zu tragen. Bei Unterstützungsbedarf bei der Erstellung von Hygienekonzepten oder in der praktischen Umsetzung steht die KVF-Geschäftsstelle wie gewohnt zur Verfügung.

TEAMBRO-Kreispokal terminiert

Der KVF SOE hat die Finalspiele der Herren und Damen terminiert. Beide werden am 22. August 2020 durchgeführt. Warum der Fairplay-Gedanke angesichts der aktuellen Situation dabei im Vordergrund stehen soll und wie die Entscheidungsfindung verlief, wird im Folgenden erläutert: Warum dieser Termin?Vertreter von allen Vereinen wurden vorab persönlich kontaktiert und um Meinung gebeten. Weitgehende Übereinstimmung unter Vereinen und Verband bestand darüber, dass Geisterspiele - zumal im Amateurbereich - nur letztes Mittel sein können und ihr Einsatz im Profibereich der Akzeptanz des Fußballs im Allgemeinen schaden. Darüber hinaus zeichnete sich aber aufgrund unterschiedlicher Prioritätensetzung zwischen den Vereinen ab, dass kein Einvernehmen über einen Spieltermin hergestellt werden kann.In die Terminfindung flossen sodann mehrere Argumente ein, die es durch den KVF gegeneinander abzuwägen galt:

SFV-Empfehlungen zu Hygienekonzept

Der Sächsische Fußballverband hat Empfehlungen für die Umsetzungen eines Hygienekonzeptes in den Vereinen erstellt. Dieses muss auf Anfrage vorgezeigt werden und ist deshalb vor Veranstaltungsbeginn zu erstellen. Ab 6. Juni ist es Vereinen wieder möglich, eigenständige Wettbewerbe durchzuführen, sofern alle Vorschriften eingehalten werden. Spielansetzung erfolgen über die zuständigen Staffelleiter und Ausschussvorsitzenden. Link: https://www.sfv-online.de/news/details/neue-corona-schutz-verordnung-sfv-empfehlungen-zur-umsetzung-eines-hygienekonzeptes/

SFV und KVF beschließen Ordnungsänderungen

Update: Der Kreisverband Fußball hat folgende Fesftlegungen getroffen. Dort wo der KVF keine anderen Festlegungen getroffen hat, gelten die Bestimmungen des Sächsischen Fußball Verbandes. Die Festlegungen gelten für den Herren- wie auch für den Nachwuchsbereich.Jene Vereine von Mannschaften, die eine Möglichkeit zum Aufstieg in eine höhere Spielklasse wahrnehmen möchten oder auf die Spielklasse verzichten (Mannschaftsrückzug), sind verpflichtet, bis zum 15.06.2020 eine entsprechende, unwiderrufliche Erklärung an die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@kvfsoe.de) abzugeben.Die Zweitplatzierten der einzelnen Staffeln melden bitte auch ihre Aufstiegswilligkeit bis zum 15.06.2020, falls der Erstplatzierte nicht aufsteigen möchte.Im Fall von Mannschaftsrückzügen wird es keinen zusätzlichen Aufsteiger geben. Die Staffeln werden so wie gemeldet gebildet. Grundlage für die Meldung der Aufsteiger im Herrenbereich ist diese PDF-Datei. Der SFV-Vorstand hat die Ordnungsänderungen beschlossen, die im Zuge der

Kreisverband beendet Ligaspielzeit

Der KVF-Vorstand hat sich am Sonntagabend darauf verständigt, die Saison zum 30. Juni 2020 zu beenden und den Ligaspielbetrieb bis dahin nicht wieder aufzunehmen. Er folgt damit der Empfehlung des Sächsischen Fußball-Verbandes und seiner Gremien. Die Saison war am 13. März bis auf Weiteres unterbrochen wurden. In Folge der Covid-19-Pandemie und den Maßgaben der Gesundheitsbehörden war weder ein Spielbetrieb möglich, noch ist eine zeitnahe Veränderung der Lage absehbar, die eine reguläre Beendigung der Saison ermöglichen würde. Der KVF-Beschluss gilt für die Ligawettbewerbe im Kreisspielbetrieb der Herren und Junioren. Für den Damenbereich wird ein entsprechender Beschluss des Co-Ausrichtenden Stadtverband Fußball Dresden zeitnah erwartet. Die rahmensetzenden Ordnungsänderungen und Beschlüsse des SFV werden im Laufe des Montags erwartet. Konkretisierungen für die Kreisebene werden in der Folge

Informationen zur Nutzung von Außensportanlagen

Wir möchten hiermit auf die aktuellen Informationen des Sächsischen Fußballverbandes hinweisen. Mehr dazu.... Vor allem zur, seit dem 04.05.2020, geltenden Nutzung von Außensportanlagen ist folgendes für die Vereine sehr interessant: Die Mitglieder der Sächsischen Staatsregierung haben sich bei ihrer Kabinettssitzung am 30. April 2020 darauf verständigt, die Nutzung von Außensportanlagen für Sportvereine ab dem 4. Mai 2020 wieder zuzulassen. Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller sagt dazu: „Wir schließen keine Sportarten aus, machen aber zur Bedingung, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern ebenso einzuhalten ist wie die geltenden Hygienevorschriften. Auch beim Training an der frischen Luft müssen wir uns stets bewusst sein, dass wir uns nach wie vor einem Infektionsrisiko aussetzen. Unsere Sportlerinnen und Sportler sehnen sich danach, ihr Training zum Teil wieder aufnehmen

Spielbetrieb bleibt ausgesetzt

Entsprechend den behördlichen Anordnungen sowie den Festlegungen des Sächsischen Fußball-Verbandes, bleibt der Spielbetrieb aufgrund der aktuellen Lage bis auf Weiteres ausgesetzt. Darüber hinaus informiert der KVF mit mindestens zwei Wochen Vorlauf, sobald eine mögliche Aufnahme des Spielbetriebes absehbar scheint. Die Möglichkeit des Abbruchs, der Annulierung oder anderen Maßnahmen wird sich zudem vorbehalten.

SFV unterbricht Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit

Der Spielbetrieb auf Ebene des Sächsischen Fußball-Verbandes wird über den 19. April hinaus auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.Die Verbandsgremien erarbeiten neben Szenarien zur Saisonfort- und -aussetzung auch Ordnungsänderungen, die Fristenregelungen und Meldetermine flexibilisieren sollen.Die Kreisverbände sind in die Beschlussfassung über den SFV-Vorstand eingebunden, der KVF SOE wird über Neuigkeiten informieren. Weitere Informationen gibt es hier.