SFV-Vorstand verständigt sich auf Vorgehen

In seiner Online-Sitzung vom 11. November verständigte sich der Vorstand des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), dem neben dem Präsidium und SFV-Ausschussvorsitzenden auch die Präsidenten der Kreis- und Stadtverbände angehören, auf Leitplanken zur Fortführung des Spielbetriebes.

Dabei wird eine sportliche Wertung des Ligabetriebs angestrebt, für die eine abgeschlossene, einfache Runde Voraussetzung ist. Zudem sollen die Pokalwettbewerbe zu Ende gebracht werden. Je nach Staffelstärke und Terminsituation können die Staffelleiter aber auch flexiblere Modelle wählen.

Eine abschließende Entscheidung hierüber wird getroffen, sobald ein Re-Start aufgrund der behördlichen Verfügungslage absehbar ist. Über diese sowie die Konkretisierungen auf Ebene des Kreisverbandes Fußball Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird anschließend informiert.

Zur SFV-Meldung: https://bit.ly/34dFbsK