Fußballbetrieb ruht erneut

Nach den gestrigen Beschlüssen zur Corona-Pandemie steht fest, dass der Amateursport auch im Kreisverband Fußball (KVF) voraussichtlich bis Ende November zum Erliegen kommt. Davon ist auch der Spiel- und Trainingsbetrieb im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge betroffen.

KVF-Präsident Julian Schiebe: „Die neuerlichen Beschlüsse sind ein herber Rückschlag für den Amateursport. Unsere Mitglieder haben sich in den vergangenen Monaten diszipliniert verhalten, Hygienekonzepte erarbeitet und umgesetzt, um der aktuellen Situation Rechnung zu tragen. Vor allem für unsere Nachwuchssportler, für die der Fußball einen wichtigen Ausgleich zum Schulalltag bedeutet, bedauere ich die Entscheidung sehr.“

Das KVF-Präsidium hat sich darauf verständigt, alle Spiele vom 02. bis 15. November 2020 abzusetzen. Die Ergebnisse des Evaluierungsgespräches zwischen Ministerpräsidenten und Bundesregierung in der darauffolgenden Woche werden dann das weitere Vorgehen leiten. Bis einschließlich 30. November werden zudem alle Präsenzveranstaltungen abgesagt. Das kommende Wochenende (31.10./01.11.) ist hiervon zunächst nicht betroffen. Sollte sich die Verordnungslage in Land und Kreis ändern, informiert der Kreisverband Fußball gesondert.

29.10.2020