Bericht: TEAMBRO-Kreispokalfinale

TSV Kreischa e.V. – 1. FC Pirna e.V. 4:6 n.E. (0:0, 1:1, 1:1), Zuschauer: 300.

Es war das erwartet enge Spiel am Samstagnachmittag: Der TSV Kreischa (KL A) empfing vor heimischer Kulisse den 1. FC Pirna (KOL), im Spiel selbst war der Klassenunterschied dann aber die allermeiste Zeit nicht zu sehen.

Neutralisierten sich die Mannschaften in Hälfte eins noch weitestgehend, setzten beide Teams vor allem in Halbzeit zwei immer wieder offensiven Nadelstiche und erspielten sich Großchancen. Philipp Rost war es, der die erste dieser Kategorie nach Brustannahme verwertete und von halbrechts aus kurzer Distanz einschoss (52.). Der Jubel der Heimfans währte etwa 20 Minuten, als es Stefan Leibinnis war, der eine der Pirnaer Großchancen zum verdienten Ausgleich verwertete (72.). Anschließend blieb der Lucky Punch auf beiden Seiten aus, sodass es – wie bereits im Vorjahr – hieß: Nochmal 30 Minuten Nachschlag! Hier erspielte sich der Gast ein Chancenplus, dennoch schmiss sich der TSV in alle Bälle oder Keeper Toni Fleißner parierte. Und so fiel die Entscheidung nach torloser Verlängerung abermals in Elfmeterschießen!

Hier hatte der 1. FC das bessere Händchen, nachdem die Heimmannschaft einmal verschoss. Mit dem Treffer zum 4:6 n. E. sicherte Martin Schmidt seinem Team den zweiten Pokalsieg nach 2015. Unter dem Beifall der Zuschauer konnte Stefan Leibinnis schließlich den Pokal aus den Händen von KVF-Präsident Julian Schiebe entgegennehmen und gemeinsam mit der Mannschaft in die Höhe recken!

Der Kreisverband Fußball bedankt sich beim Team um Tony Albrecht vom TSV Kreischa für die akribische Vorbereitung uns sehr gute Organisation. Ein weiterer Dank gilt den zahlreichen Ehrengästen, die mit ihrer Anwesenheit auch ihre Wertschätzung für den Fußball an der Basis vermittelten. Dem Gesundheitsamt des Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sei ausdrücklich für die Unterstützung bei der Erstellung des Hygienekonzeptes gedankt. Ganz besonders gilt dies auch für die Unterstützer des Fußballs im Landkreis: Teambro, Ostsächsische Sparkasse Dresden und Coerver Coaching. Der Kreisverband Fußball bedankt sich bei allen Zuschauern, ohne die unser Sport nicht das ist, was er ist und freut sich auf ein ebenso spannendes Finale im nächsten Jahr!

📸 Marko Förster – herzlichen Dank!