Frauen/Mädchen: 1. Stammtisch durchgeführt!

Am Freitag, dem 26.04.2019, fand das erste Treffen der Vereinsvertretter des Frauen- und Mädchenfußball beim SV Pirna-Süd statt.

Nach der Eröffnung durch den Präsidenten des KVF, Julian Schiebe, der einen kurzen Rückblick auf die Entwicklung der letzten Jahre gab, diskutierten die Anwesenden gemeinsam mit Mike Grunnack, Vorsitzender des Ausschusses für Frauen-/Mädchenfußball, Erfahrungen der Vergangenheit und zukünftige Herausforderungen.

Die gemeinsame Kreisunionsliga der Frauen für mit den Kreisverbänden Meißen und Dresden wurde hierbei als durchaus erfolgreiches Modell gewürdigt, um einen geregelten Spielbetrieb zu ermöglichen. Gleichzeitig besteht die Zielstellung, eine eigene kreisinterne Liga zu realisieren, die einerseits regional attraktiv, andererseits mit einer angemessenen Spielanzahl auch freie Wochenenden gewährleisten würden.

Aktuell sind einige Frauenmannschaften im Testspielbetrieb aktiv, die zahlenmäßige Basis besteht also zweifellos. Um eine (Wieder-)Eingliederung probeweise zu ermöglichen, wurde vorgeschlagen zunächst im Pokalspielbetrieb zu starten – die Meldung zur kommenden Saison ist noch möglich! – um mit wenigen Pflichtspielen einen Versuch zu wagen. Alle Beteiligten waren sich einig: Dies wäre ein guter Anfang!

Im Mädchenfußball ist die Neugründung einer Possendorfer Mannschaft hervorzuheben, die ebenfalls mit einer Vertreterin anwesend war. Neben den bereits existierenden Teams besteht nunmehr eine weitere Möglichkeit, in einer reinen Mädchen-Mannschaft aktiv zu werden.

Gemeinsam verständigten sich alle Beteiligten, dieses Stammtischformat halbjährlich durchzuführen, um im Austausch zu bleiben und den Frauen- und Mädchenfußball im Landkreis kontinuierlich zu entwickeln. Dazu sind auch alle Sportfreunde eingeladen, die bei dieser Veranstaltung noch nicht teilnahmen.