Bericht: 3. ordentlicher Verbandstag des KVF SOE

Knapp 100 Delegierte und Gäste kamen am Samstag in der Aula des BSZ Pirna-Copitz zusammen, darunter SFV-Präsident Hermann Winkler, SFV-Vizepräsident Heiko Petzold, Die Abgeordneten Dr. André Hahn MdB und Verena Meiwald MdL, Vize-Landrat Heiko Weigel, KSB-Präsident Roland Matthes, sowie Sponsoren und Ehrenmitglieder des Verbandes.

KVF-Präsident Julian Schiebe eröffnet die Veranstaltung.

Alle Anwesenden gedachten zu Beginn der Veranstaltung in Demut und tiefer Dankbarkeit den in der vergangenen Legislatur verstorbenen Sportfreunden, die den Fußball im Landkreis teils über viele Jahrzehnte hinweg bereicherten.

Traditionell werden zum Verbandstag verdiente Persönlichkeiten des Kreisfußballs ausgezeichnet:

Bronzene Ehrennadel des SFV: Christoph Herrich, Peter Waurich, Paul Leiteritz, David Heymann, Frank Holland, Kerstin Seifert, Jens Michael

Silberne Ehrennadel des SFV: Ralf Münnich

Goldene Ehrennadel des SFV: Bodo Pallmer, Heiko Melde

Ein Höhepunkt sollte auch nach den Auszeichnungen folgen: Erstmalig wurde ein Verein mit dem NACHWUCHSFÖRDERPREIS der Ostsächsischen Sparkasse Dresden geehrt, dotiert mit 1.000€. Aus den drei Bewerbern (SG Empor Possendorf, SV Struppen, SC Einheit Bahratal/Berggießhübel) kürte eine unabhängige Jury den SV Struppen zum Gewinner.
Die weiteren Teilnehmer gingen selbstverständlich nicht leer aus und nahmen je einen nagelneuen Mannschaftssatz Trainingsbälle mit nach Hause.

Der SV Struppen ist erster Preisträger des Nachwuchsförderpreis der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Überreicht wurde der Preis von Jan Klemmer (OSD, links) und KVF-Präsident Julian Schiebe (rechts).

Im anschließenden Geschäftsbericht des Vorstandes ging KVF-Präsident Julian Schiebe auf die Herausforderungen der Spielbetriebsorganisation im ländlichen Raum ein und gab als Zielstellungen aus, eine Anerkennungskultur für das Ehrenamt zu schaffen, den Nachwuchsfußball zu fördern sowie die Vereine bei der Schiedsrichtergewinnung zu unterstützen.

In der Folge wurde der Vorstand einstimmig für die vergangene Legislatur entlastet. Anschließend stand die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes an, die durch Versammlungsleiter Detlef Grieger und Wahlleiter Heiko Melde routiniert angeleitet wurde.

Versammlungsleiter Detlef Grieger führte durch die Veranstaltung.

Zum Präsidenten wurde Julian Schiebe (TSV Graupa) gewählt, ihm stehen die Vizepräsidenten Ralf Münnich (SV Birkwitz-Pratzschwitz, zugleich Vorsitz Jugendausschuss) und Philipp Jacob (SV Wesenitztal, zgl. Vorsitz Schiedsrichterausschuss) zur Seite. Weitere Vorstandsmitglieder sind:
Kerstin Seifert (Schatzmeisterin, Präsidium), Jansen Kraft (Spielausschuss, Präsidium), Kevin Burger (Breitensport), Dietmar Wagner (Qualifizierung), Julia Seifert, Dietmar Wünschmann (Ehrungen/Auszeichnungen), Benjamin Rosenkranz (Beisitzer Vereine/Abt.), Mike Grunnack (Frauen/Mädchen), Harald Glauche (Sportgericht) und Frank Grützner (Jugendsportgericht) Gerd Schmidt und Thomas Jahn wurden als Kassenprüfer gewählt.

Insgesamt drei Satzungsänderungen wurden verabschiedet, u. a. die Aufnahme des Kinder- und Jugendschutzes in den Satzungszweck, wofür bereits im vergangenen Jahr eine Kinderschutzbeauftragte eingerichtet wurde. Des Weiteren wurden Regelungen zur Amtsenthebung mit der SFV-Satzung harmonisiert, sowie die Beisitzerregelung im KVF-Vorstand novelliert. Alle Änderungsanträge stießen auf einhellige Zustimmung der Delegierten.

Die Delegierten des Verbandstages stimmen über die Satzungsänderungen ab.

So lang wie ein Fußballspiel dauerte auch der Verbandstag: 90 Minuten, dann waren beim 3. ordentlichen Verbandstag des KVFSOE die Vorstandswahl und alle Abstimmungen absolviert. Der nächste Verbandstag des Kreisverbandes Fußball findet satzungsgemäß 2023 statt.