Bericht: SR-Anwärterlehrgang erfolgreich durchgeführt

15 neue Schiedsrichter dürfen wir im Landkreis begrüßen. Vom Lehrgang berichtet SR-Lehrwart Christoph Herrich:

Der Schiedsrichterausschuss des Kreisverbandes Fußball Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. führte in den Monaten Januar und Februar einen Schiedsrichter-Anwärterlehrgang durch. Die Teilnehmer wurden an vier aufeinanderfolgenden Sonntagen geschult und für die theoretische Prüfung vorbereitet.

Am ersten Tag fand standesgemäß die Eröffnungsveranstaltung statt. Alle Interessenten wurden durch KVF-Präsident Julian Schiebe und den Lehrwart, Christoph Herrich, begrüßt und erhielten erste Einblicke in das bevorstehende Programm. Im Anschluss vermittelte Julian Klinkicht-Bormann vom SR-Lehrstab die ersten Regeln. Am zweiten Tag kam das Herzstück des Schiedsrichterwesens zum Vorschein – die Regeln 5 (Schiedsrichter) und 12 (Fouls und unsportliches Betragen). Diese bilden die elementare Grundlage für das Agieren eines Schiedsrichters.

Der dritte Tag wurde sowohl für die Wiederholung des Gelernten als auch für die Ablegung der schriftlichen Prüfung genutzt – sechs Teilnehmer konnten auf Anhieb bestehen. Der letzte Tag stand im Zeichen der Wiederholungsprüfung – weitere neun Teilnehmer bestanden die Prüfung, so dass der Schiedsrichterausschuss fünfzehn neue Schiedsrichter-Anwärter begrüßen kann! Danach fand die obligatorische physische Leistungsabnahme statt, welche alle ohne Probleme bewältigten.

Zum Abschluss des Lehrganges erklärte der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses, Philipp Jacob, wie die ersten Schritte im Schiedsrichterwesen vonstatten gehen werden. Fazit: Die rege Beteiligung stieß auf große Freude beim Schiedsrichterausschuss, welcher hofft, dass bei der nächsten Durchführung eine ähnliche Teilnehmerzahl erzielt werden kann und wünscht allen Neuen alles Gute!