Trio schafft Aufstieg im SFV-Bereich

Am Ende einer jeden Saison geht es nicht nur für die Mannschaften um Auf- und Abstieg - auch bei den Schiedsrichtern werden Entscheidungen über die Klassenzugehörigkeit gefällt. Im SFV-Bereich verliefen diese für den KVFSOE in diesem Jahr besonders erfolgreich, ein Unparteiischer schaffte sogar den Sprung in die NOFV-Oberliga. 3126

Kreisschiedsrichter bei "Danke Schiri!" ausgezeichnet – Graupaer wird Landessieger

Herzlichen Glückwunsch an Felix Mesow (TSV Graupa), welcher als Landessieger in der Kategorie U50 ausgezeichnet wird! Er erhält den Preis für sein langjähriges Engagement im Lehrstab des Schiedsrichterausschusses und den Einsatz für Nachwuchsgewinnung, -ausbildung und -förderung. Weiterhin ausgezeichnet wurde Enrico Kaiser (SV Rabenau) für seine jahrzehntelange Tätigkeit als Unparteiischer im

Bericht: Lehrgang für Schiedsrichteranwärter erfolgreich durchgeführt

Von Christoph Herrich, Lehrwart des Schiedsrichterausschusses: Der SR-Ausschuss des KVFSOE führte im Januar einen SR-Anwärterlehrgang durch, um neue Unparteiische auszubilden. An vier aufeinanderfolgenden Sonntagen wurde den Teilnehmern alles regeltechnischen Grundlagen gelehrt, die sie für ihre zukünftige Tätigkeit als Schiedsrichter benötigen. Nachdem an den ersten beiden Tagen die Regeln 1 bis 17 durch

Fürtig ist Schiedsrichter des Jahres

Auch bei den Schiedsrichtern wird jährlich ein Kreismeister gekürt, der sich u. a. durch gute Beobachtungsergebnisse und hohe Einsatzbereitschaft auszeichnet. In diesem Jahr geht dieser Preis, der durch den SR-Ausschuss verliehen wird, an Silvio Fürtig. Seit mittlerweile 13 Jahren ist er als Schiedsrichter aktiv und leitet derzeit Spiele bis zur Kreisoberliga, wobei ein Highlight seiner

Aufsteiger bei den SFV-Schiedsrichtern

Nicht nur die Mannschaften stehen im Wettbewerb miteinander und kämpfen jährlich um den Aufstieg, sondern auch die Schiedsrichter des Kreisverbandes. Erfreulicherweise können in diesem Jahr gleich zwei davon besonders gefeiert werden: Mit Georg Brauer (SG Empor Possendorf) tritt ein 19-jähriges Talent den Weg in die Landesklasse an - den Aufstieg