1. Kreisklasse: Motor Freital wieder „vollzählig“

Das Norwegermodell erfolgreich erprobt: Nachdem sich Motor Freital vor der Saison aufgrund von Spielermangel dazu entschied, vorerst in 9er-Mannschaftsstärke anzutreten, hat sich die Personalsituation entspannt. Entsprechend macht der Verein spielordnungskonform von der Möglichkeit Gebrauch, in der 2. Halbserie wieder vollzählig aufzulaufen. Alle Spiele werden ab der Rückrunde wieder im 11 gegen 11 ausgetragen.

Bei geringen Spielerzahlen bietet das aus Skandinavien stammende Spielmodell die Möglichkeit, personelle Engpässe zu überbrücken. Näheres regelt die Spielordnung des SFV (s. Downloadbereich).