Information zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO) in Kraft, um die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen stärker zu schützen. Hierdurch ergeben sich auch neue Anforderungen an Bild- und Tonaufnahmen, denen Beachtung geschenkt werden muss, um rechtliche Probleme zu vermeiden.Dem Präsidium des KVFSOE liegt in seiner Sitzung am 17. Mai 2018 ein Beschlussantrag vor, der das weitere Vorgehen in Bezug auf die EU-DSGVO regelt und Rechtssicherheit für die Vereine schaffen soll. Nachdem es hierzu einen Beschluss gibt, wird über das DFBnet-Postfachsystem eine Information erfolgen. Ziel ist es, das Anfertigen von Foto- und Videoaufnahmen auch weiterhin in gewohntem Umfang zu gewährleisten, da offenkundig ist, dass diese der Öffentlichkeitsarbeit der Vereine und nicht zuletzt der positiven Außendarstellung des Amateurfußballs dienen. 

Schreibe einen Kommentar